Navigation

Die Familie – Geschichte der Seevilla – Teil 3

Im Dezember des Jahrs 2006 bewarb ich mich in der Seevilla um die Stelle als „Chef de Rang“. Mein späterer Schwiegervater lud mich zum Bewerbungsgespräch ein das erfolgreich verlief. Als ich im Service am 18.12.2006 begann und meinen „Juniorchef“ Alexander, das erste Mal sah, war’s auch schon um mich geschehen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Diese Gefühle beruhten zum Glück auf Gegenseitigkeit.

Natürlich war uns bewusst, dass so eine Beziehung doch einige Herausforderungen mit sich bringt. Als wir Alexanders Eltern davon in Kenntnis setzten, meinte meine Schwiegermutter nur: „Das

Ines und Louis

Ines und Louis

war mir schon fast klar.“ Ein paar Monate später stellte mir mein Mann auch schon die alles entscheidende Frage. Im Herbst 2008 begann Alexander das Studium der Betriebswirtschaft in Puch bei Salzburg.

Neben dem Studium war er nach wie vor im elterlichen Betrieb tätig. Im Februar des Folgejahres ließ er sich aufgrund der Erkrankung seines Vaters karenzieren. Schon bald darauf ergab sich die Situation, dass eine Entscheidung bezüglich der Führungsaufgaben in der Seevilla gefällt werden musste. Wir, ich 25, mein Mann 26 damals, prüften alle möglichen Varianten unserer Zukunft, diskutierten mit der Familie und machten uns über das Wohl des Unternehmens Gedanken. In einer kurzen Auszeit fiel die gemeinsame Entscheidung, den Betrieb selbst zu führen.

Die Familie schenkte uns das Vertrauen und so übernahmen wir Anfang 2010 die Seevilla Im selben Jahr feierten wir Hochzeit und am 5. Oktober 2010 wurden wir mit unserem ersten Sohn Levin

Alex und Levin

Alex und Levin

Alexander beschenkt, der uns vor ganz neue Herausforderungen stellte.

Im Jahr 2012 renovierten wir große Teile unseres schönen Hauses. Ich kann mich noch gut erinnern, als wir in einem Zimmer standen: Fenster wurden heraus gerissen, Kästen demontiert und Betten zerlegt. Da steht man nur da und denkt sich: „Jetzt gibt es kein Zurück mehr.“ 34 Zimmer wurden komplett renoviert und der Lift vergrößert und modernisiert. In der Rekordzeit von nur acht Wochen wurden mehr als 1200 m² Wohnfläche komplett umgebaut. Angespornt von den positiven Rückmeldungen unserer Gäste, beschlossen wir auch den Wellnessbereich zu erneuern: so entstanden im Jahr 2014 die Lederhosen-Sauna und die Dirndl-Tee-Bar samt der neuen Sole-Infrarotkabine.

Die Führungsaufgaben im Betrieb wurden neu aufgeteilt. Mein Mann Alexander ist für das Marketing, die Finanzen, Controlling, auch die EDV im Haus und vieles, vieles mehr zuständig. Ich darf für das Wohlergehen unserer Gäste sorgen, was ich leidenschaftlich gerne mache. Auch habe ich alle Mitarbeiter Angelegenheiten übernommen und so auch ein offenes Ohr für deren Anliegen. Kurzum: Mein Mann sorgt dafür, dass die Gäste ins Haus kommen und ich kümmere mich mit meinem Team darum, dass sie sich in unserem Haus wohl fühlen und sie gerne wiederkommen.

Dank unseres hervorragenden Teams freuen wir uns, mit unseren Kindern Levin (6) und Louis (3) auch mal Zeit am Wochenende verbringen zu können. Mit viel Freude, Leidenschaft und Engagement ist die Familie und unser gesamtes Seevilla-Team für unsere Gäste tätig und verfolgt dabei nur ein Ziel: Unseren Gästen einen schönen, herzlichen und unverwechselbaren Urlaub zu bereiten und dabei Geborgenheit zu vermitteln.