Navigation

Vereinigung Wiener Staatsopernballett 2017

„Salz – Schatz des Ausseerlandes“

Salz-Schatz des Ausseerlandes/ Bild: Harald Eisenberger

Salz-Schatz des Ausseerlandes/ Bild: Harald Eisenberger

Der Titel der diesjährigen Aufführungen des Wiener Staatsopernballetts sagt schon viel über die Handlung aus. Das Salz hatte wohl den größten Einfluss auf das Leben der Menschen im Salzkammergut. Daher wird das Stück einen weitgehend allumfassenden Blick auf die Spuren des weißen Goldes geben.

Mitwirkende:
Ausseer Bradlmusi
Das Große Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee
Yvonne Brugger – Pianistin
Tänzer/innen der Vereinigung Wiener Staatsopernballett
Angelina Tichy – Sprecherin
 
Termine:
Freitag, 4. August 2017
Samstag, 5. August 2017
Sonntag, 6. August 2017

Beginn: Jeweils um 19.30 Uhr

Ort: Kur- & Congresshaus Bad Aussee

Kartenpreise:
 Galerie-Plätze –  € 99,– pro Person
Kategorie 1 – € 69,– pro Person
Kategorie 2 – € 49,– pro Person
Familienkarte Kat. 1 *€ 89,–
Familienkarte Kat. 2 *€ 69,–
*Gültig am Sonntag, 6. August 2017 (2 Erwachsene und 2 Kinder bis max. 14 Jahren)

 

Rahmenprogramm:

Werkseinführung:

An den drei Aufführungstagen findet um jeweils 16 Uhr im G’sund & Natur Hotel Die Wasnerin in Bad Aussee eine Werkseinführung mit dem Choreographen und künstlerischen Gesamtleiter Christian Tichy statt. Der Eintritt ist im Kartenpreis inkludiert. Diese Einführung dauert rund 45 Minuten.

Matinee:

Am Sonntag, 6. August 2017, findet um 11 Uhr im Kammerhofmuseum in Bad Aussee eine Matinee statt. Das Thema Salz kommt auch im Kammerhofmuseum zur Sprache. Besucherinnen und Besucher der Matinee können sich bei dieser Gelegenheit vor Ort in das Thema Salz vertiefen. Musikalisch umrahmt wird die Matinee von der Ausseer Bradlmusi. Der Eintritt inklusive Begrüßungssekt beträgt pro Person 5 Euro.

 

Weiterer Informationen unter:

Congress Ausseerland
Silvia Rastl
Tel.: +43 (0) 676 / 83622546
E-Mail: silvia.rastl@badaussee.at
www.congress-ausseerland.at
www.ballett.at