Navigation

Berühmte Gäste in Altaussee VI: Hermann Broch

Großer Schriftsteller der Moderne

Dichter Hermann Broch

Hermann Broch

Hermann Broch wurde am 1. November 1886 in Wien als Sohn eines erfolgreichen jüdischen Unternehmers geboren. Er sollte die Textilfabrik seiner Familie weiterführen, strebte jedoch persönlich nach einer anderen Laufbahn. Er verkaufte das Familienunternehmen und wandte sich einem Studium der Mathematik, Philosophie und Physik zu. Gleichzeitig begann er mit der Schriftstellerei.

Sein erstes großes Werk erschien 1930-32: die Romantrilogie “Die Schlafwandler”. Das künstlerisch ambitionierte und vielschichtige Werk erntete damals wenig Beachtung, entpuppte sich jedoch später als großer Wurf, der in einem Atemzug mit anderen wichtigen Vertretern des modernen Romans genannt wird, wie James Joyce‘ “Ulysses”, Thomas Manns “Der Zauberberg” oder Döblins “Berlin Alexanderplatz”. Neben der Trilogie “Die Schlafwandler” verfasste Broch in seinen frühen Jahren auch Dramen.

Im Laufe der 1930er Jahre zog sich Hermann Broch an verschiedene Orte zurück. So folgte nach einem kurzen Aufenthalt in Mösern in Tirol die Übersiedelung nach Altaussee, wo er sich im Bauernhaus Grieshofer (Altaussee Nr. 31) niederließ. Seine Nachbarin, die sich um den Haushalt Brochs kümmerte, berichtete von einem bescheidenen Lebensstil Brochs, der fast ununterbrochen Pfeife rauchte. In seiner Altausseer Zeit schrieb Broch die Romane „Die unbekannte Größe“ und „Ein Jahr der Gebirgseinsamkeit“ (erschienen 1954 unter dem Titel „Der Versucher“). Auch arbeitete er hier an seinem Hauptwerk „Der Tod des Vergil“, das die letzten 18 Stunden im Leben des römischen Dichters vor dem Hintergrund des Niedergangs einer Kultur schildert. Das Werk erschien nach einem mühsamen, sich über neun Jahre hinziehenden Entstehungsprozesses schließlich im Jahr 1945. Broch befand sich zu dieser Zeit schon lange im Exil in den USA. Sein ganzes Leben lang war Broch von Existenzsorgen und wachsenden Anforderungen an sein Werk gequält, was es ihm schwer machte und verunmöglichte, seine umfangreichen wissenschaftlichen und literarischen Arbeiten zu vollenden. Broch starb 1951 in New Haven, Connecticut.

Veranstaltungen zu Hermann Broch

2015 widmen die Salzkammerspiele, ein regionales Literatur- und Theaterfestival, ihr Programm dem Schriftsteller Hermann Broch und seiner Zeit. Freuen Sie sich auf Theater und Lesungen aus dem Werk des außergewöhnlichen Autors. Die Salzkammerspiele finden von 14. Juli bis 26. August im Ausseerland statt.

Auch das Literaturmuseum Altaussee und die Via Artis sind für Kulturbegeisterte im Ausseerland ein Muss. Hier lernen Sie andere berühmte Gäste des Ausseerlandes kennen, wie Johannes Brahms oder Hugo von Hofmannsthal, denen wir uns ebenfalls in unserer Blogreihe des Hotels Seevilla bereits gewidmet haben.